Sportverein Reutte
Sportverein Reutte
Zweigverein Tischtennis





© 2005 Impressum


Die Wettkampfregeln

Beim wettkampfmäßigen Tischtennis müssen pro Spiel drei Sätze gewonnen werden, bei besonderen Bewerben können auch vier Gewinnsätze erforderlich sein.

Einen Satz hat derjenige Spieler gewonnen, der zuerst 11 Punkte erreicht, wobei mindestens zwei Punkte Vorsprung gegeben sein müssen. Bei Gleichstand von 10:10 muss daher so lange weitergespielt werden, bis zwei Punkte Unterschied vorliegen.

Der Spieler mit dem ersten Aufschlag wird durch Los ermittelt. Das Service wechselt dann immer nach zwei gespielten Punkten. Ab einem Spielstand von 10:10 wechselt der Aufschlag nach jedem Punkt. Diese Aufschlagregel gilt auch für das Doppel.
Seit 2002 darf der Aufschlag für den Gegner nicht mehr verdeckt werden.

Wer genauere Details zu den Wettkampfregeln wissen möchte (Service, Timeout, Beläge, Schläger etc.), das Handbuch des ÖTTV steht unter folgender Adresse zum Downloaden (unter "Publikationen") zur Verfügung.